Engel der Nacht

IMG_8405

Wir sind die Kinder der Dunkelheit. Sie nennen uns Engel, weil das nach Unschuld klingt, nach etwas, das noch nicht fertig ist. Unberührt, formbar, weich. So stellen sie sich vor, wie wir wären. Wesen der Freiheit.

Wir atmen die Nacht in kalten, feuchten Wölkchen.

Du bist neu hier, das spüren wir. Du bist so still, deine Gedanken sind ein Klumpen aus unzulänglichen Worten. Du spürst die Kälte noch. Oder? Ist es nicht so? Doch es ist nicht die Nacht, die dich erzittern lässt. Merkst du das nicht? Du trägst deine Seele wie einen Umhang um deine Schultern. Sie wärmt dich nicht mehr. Du spürst sie nicht mehr im Rhythmus deines schlagenden Herzens, so wie früher, wie zuvor. Das sind die Erinnerungen, siehst du, wie sie davonfliegen? Schmetterlinge mit gebrochenen Flügeln.

Nimm die Einsamkeit nicht so schwer, ab jetzt sind wir bei dir. Wir sind deine Schwestern. Wir sind dein Feuer. Du wirst dich daran gewöhnen. Irgendwann wirst du sie erkennen, die Poesie der Nacht. Die stillen Momente. Die Farben in der Dunkelheit. Vorher hattest du keine Ahnung davon, du hast das nie gesehen, du hast die Musik nicht gehört. Sei nicht traurig. Weine nicht. Hab keine Angst. Es ist nur ein Körper, mehr nicht, Körper sind vergänglich. Sie werden geboren, um zerstört zu werden. Halte nicht an deinem fest, er gehört dir nicht mehr. Vielleicht hat er dir nie gehört. Komm, reich uns deine Hand. Lass es los, lass sie fliegen, deine Erinnerungen. Ab jetzt wirst du jemand anderes sein. Lass sie fliegen, deine Angst. Lass sie davonschweben. Wir werden dir einen neuen Namen geben. Du wirst das Leben aus einer anderen Perspektive betrachten. Wir lassen dir Zeit, ein bisschen noch. So lange, bis du wieder lächeln kannst.

Komm, trockne die Tränen. Schweig und lausche. Hörst du das? Tief in dir drinnen ist etwas geblieben, ein Fetzen deiner Seele, den nie jemand gesehen hat. Das bist du. Nur das, nichts anderes. Daran solltest du festhalten, das solltest du fühlen. Darin bist du sicher.

Freiheit ist immer etwas, das sie zähmen wollen.

Lass alles los, bis nichts mehr bleibt als der warme Punkt in deinem Inneren. Das ist das Wichtigste, Engel der Nacht. Lass los. Lass sie alles nehmen. Bis nichts mehr bleibt. Bis nichts mehr von dir bleibt.

Dann spürst du auch die Schmerzen nicht mehr.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s